The Blog of ILLE HAMMA

WattWaHamDattHamWa

CD: „Live in Berlin“ der Rockband Fifty-Five, VÖ 28. Mai 2010

CD: „Live in Berlin“ der Rockband Fifty-Five, VÖ 28. Mai 2010

rounded_corners_5_fff.pngrounded_corners_5_fff.pngrounded_corners_5_fff.pngrounded_corners_5_fff.png

Kopf der Gruppe ist der gebürtige Berliner Andreas Hommelsheim. Er hat eine international tätige Firma für Filmsynchronisierung und feiert mit Fifty-Five Erfolge. Es würde nicht überraschen, wenn bei den rockigen Balladen, die auch auf „Live in Berlin“ zu hören sind, die eine oder andere Gitarre ihr Ende fand. Denn: Mit so einer großartigen Rockmusik stellt man sich echte Rocker eben vor. „Live in Berlin“ ist Andreas Hommelsheims Debut-CD. Als Produzent, Komponist und Macher. Er nutzt die neue Scheibe auch, um sein in Vergessenheit geratenes Label Blackbird wieder ins Licht zu rücken. Das „Live in Berlin“-Label. Handmade Bluesrock ist es, was die Fifty-Fiver, allesamt Hauptstädtler, sich da zurechtgeschustert haben. Und sie wissen, wie’s geht, sind Profis im Rockgeschäft. Blackbird übrigens ist ein Blues- und Jazzlabel, das jetzt, nach diesem musikalischen Neustart, wieder ganz hoch hinaus will.

CD: „Live in Berlin“ der Berliner Band Fifty-Five

Die Geschichte von Fifty-Five geht schon etwas weiter zurück. Ende der 80er feierte Andreas Hommelsheim – Bandleader, Komponist und Texter von Fifty Five – Erfolge mit seiner Bluerock-Band in Berlin. Verbunden damit stieg auch sein Blackbird-Label wie Phönix aus der Asche. Er produziert den von ihm für Deutschland bearbeiteten Disney-Filmklassiker „König der Löwen. Er bekommt Platin für mehr als 250000 verkaufte CDs. Weitere 20 Jahre ist Andreas Hommelsheim im Filmgeschäft erfolgreich tätig. Jetzt haben sie sich für ihre erste Doppel-CD „Live in Berlin“ wieder zusammengefunden – die fünf Freunde von Fifty-Five. Sie zeigen in 16 Tracks, denen auch ein Hauch von Jazz nicht fehlt, was es heißt Ahnung von guter Musik zu haben. Die zahllosen Fans liegen ihnen zu Füßen. Und die Musiker sind mit ganzem Herzen bei der Sache. Auch für Andreas Hommelsheim ist das Leben die Musik.

Das Blackbird-Label betreut die Rockproduktionen

Mitte 2009 hat alles (wieder) angefangen. Hommelsheim kehrt zu seinen musikalischen Wurzeln zurück, nachdem er zwei Jahrzehnte lang das Filmgeschäft aufgemischt hat. Für ein Geburtstagskonzert hatte er eben 16 neue Tracks komponiert und holt sich für die Proben seinen alten Freund Lutz Halfter. Der Schlagzeuger ist angetan, hofft jetzt schon auf einen Neuanfang. Doch: Zunächst müssen die Musiker alle zuammenkommen. Henrik „Ille“ Illgner singt mit seiner überragenden Soul-Stimme. Simon Pauli steht am Bass und Torsten „Todd“ Wagner bedient die Gitarre. Das alles entwickelt sich so peu a peu, bis 12 Mann für den ersten Auftritt, den erhofften Neustart proben. Man feiert wieder Erfolge und die fünf Stammmusiker merken, dass sie immer besser werden. Der Plan reift langsam aber unaufhaltsam, aus den 16 neuen Stücken doch eine CD zu machen. Man will halt sein Können der ganzen Welt präsentieren. Und am 28. Mai 2010 ist es nun soweit. Fifty-Five wird allen mit ihrer ersten Doppel-CD zeigen, was sie drauf haben. Auch das Blackbird-Label hat wieder was zu tun.

Artikel empfehlen|

Einsortiert unter:Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Ille Always on Tour

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 4 Followern an

Archiv

This Year is a very Special

August 2010
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
%d Bloggern gefällt das: